ZEUGENAUFRUF: LUtixi angefahren und abgehauen

Die Rollstuhl-Taxi-Genossenschaft LUtixi startet einen Zeugenaufruf: Am Dienstag, 3. Februar habe ein älterer Herr in einem PW ein Rollstuhltaxi am Bahnübergang Eichwaldstrasse/ Arsenalstrasse gerammt.

Drucken
Teilen
Ein LUtixi. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Ein LUtixi. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Als der Fahrer ausgestiegen sei, um den Unfallverursacher zu bitten, auf den Parkplatz zu fahren, sei dieser einfach weggefahren. Das LUtixi hat laut Mitteilung der Genossenschaft Anzeige erstattet. Der Vorfall ereignete sich um zirka 12.45 Uhr.

Man sei sehr enttäuscht, da der beschädigte VW Caddy gerade erst mit Spendengeldern neu gekauft worden sei. Hinweise bitte an das Luzerner Rollstuhltaxi unter Telefon 041 240 37 37.

red