Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Adventszeit: Zimt und Glühwein – dafür ist es mir noch zu früh

Sandra Monika Ziegler, Redaktorin Ressort Stadt/Region Luzern, freut sich auf die Vorweihnachtszeit – aber noch nicht jetzt.
Sandra Monika Ziegler
Sandra Monika Ziegler, Redaktorin Ressort Stadt/Region Luzern.

Sandra Monika Ziegler, Redaktorin Ressort Stadt/Region Luzern.

Hier Sonne und Strand, dort Glühwein und Zimtgebäck. Dass bei meiner Rückkehr aus den Ferien die Luzerner Seebrücke und die Gassen in einem Lichtermeer erstrahlen werden, ist gewiss. Denn die Montage der Lichterketten war bereits vor der Abreise in vollem Gange, die Schaufenster auf Weihnachten getrimmt.

Bei atlantischem Wellengang rücken die Festtage zwar in weite Ferne. Doch Geschenke sind auch hier ein Thema. Besonders, wenn man frisch verliebt ist. Aber was, wenn es ein Parfüm sein soll und der Geschmack des Auserwählten noch unbekannt ist? Dieser Herausforderung stellte sich meine frisch verliebte Freundin.

Unter dem Vorwand, einen Bekannten beschenken zu wollen, holte sie sich bei ihrem Herzensbrecher männlichen Rat. Unerwartet werden nun beide beschenkt – und die Duftnote stimmt. Sie hat sich mit ihrer Wahl nicht aufs Glatteis begeben. Denn es ist heikel mit Düften, sie sind an Erinnerungen geknüpft, wie Glühwein und Zimt – eine Kombination, die dem Dezember vorbehalten ist. Alles Weihnächtliche davor ist mir schlicht zu früh. Deshalb geniesse ich den November fern von diesem Treiben. Und kehre ich dann zurück, freue ich mich auf Glanz und Glimmer, Zimt und Glühwein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.