Zivilschutz-Pioniere bauen Aussichtsplattform

In Meggen kann künftig die Natur noch intensiver beobachtet werden. Zivilschützer der ZSO Emme haben beim Schwerziweiher eine Aussichtsplattform gebaut.

Drucken
Teilen
Zivilschützer der ZSO Emme bauen eine Aussichtsplattform. (Bild: PD)

Zivilschützer der ZSO Emme bauen eine Aussichtsplattform. (Bild: PD)

In der Regel finden bei der Zivilschutzorganisation (ZSO) Emme jährlich dreimal so genannte Einsatzwochen statt. Im Rahmen einer solchen Woche sanierten die Pioniere von Montag bis Freitag mehrere Wanderwege im Rigi-Gebiet, im Schwarzenberg und beim Vitaparcours in Udligenswil.

Einen besonderen Einsatz leisteten vier Zivilschützer beim Schwerziweiher in Meggen. In fachmännischer Arbeit bauten sie für die Bevölkerung eine Aussichtsplattform aus Holz, die nun zu Natur-Beobachtungen betreten werden kann. Dies war zugleich ein gutes Training für einen Ernsteinsatz. «Beim Bau der Aussichtsplattform in Meggen konnten die Pioniere jene Fähigkeiten unter Beweis stellen, die sie auch beim Bau einer Notbrücke bräuchten», erklärt der Kommandant der ZSO Emme, Armin Camenzind.

pd/bep