Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZÜRICH/LUZERN: Junger Luzerner gewinnt Chemie-Olympiade

Ein Luzerner Kantonsschüler hat sich an der Chemie-Olympiade in Zürich den Sieg geholt. Nun darf er die Schweiz Ende Juli am internationalen Wettkampf in Tschechien und der Slowakei vertreten.
Fabian Hollinger gehört zu den talentiertesten Nachwuchswissenschaftlern der Schweiz. (Bild: PD)

Fabian Hollinger gehört zu den talentiertesten Nachwuchswissenschaftlern der Schweiz. (Bild: PD)

An der ETH Zürich hat der Luzerner Fabian Hollinger vergangene Woche sein Können unter Beweis gestellt. Der Schüler der Kantonsschule Alpenquai setzte sich an der Schweizer Chemie-Olympiade gegen knapp 250 Jugendliche aus der ganzen Schweiz durch und holte sich in der Finalprüfung, an der nur noch die 16 Besten teilnehmen konnten, die Goldmedaille. Somit gehört er zu den talentiertesten Nachwuchswissenschaftlern der Schweiz.

Dafür musste er während vier Tagen Experimente und theoretische Fragen lösen. So musste er beispielsweise erforschen, aus welchen Stoffen sich eine Höhle zusammensetzt. Zuvor hat er sich an zwei Vorbereitungswochenenden in Zürich und Lausanne mit den anderen Finalteilnehmern auf die Prüfung vorbereitet. Dank seiner Goldmedaille kann der junge Luzerner nun an der Internationalen Chemie-Olympiade teilnehmen. Diese findet Ende Juli in Prag und Bratislava statt.

Nur die Besten werden eingeladen

An der jährlich stattfindenden Schweizer Chemie-Olympiade können Mittelschüler oder Lernende, die noch nicht an einer Universität eingeschrieben sind, teilnehmen. In der ersten Runde lösen sie zuhause einen Multiple-Choice-Test. Wer sich für die zweite Runde qualifiziert, kann an der Zentralprüfung teilnehmen. Anschliessend werden die besten Teilnehmer für die Finalrunde eingeladen, welche in diesem Jahr an der ETH Zürich durchgeführt wurde.

chi

Hinweis

Klicken Sie hier, um zur Rangliste zu gelangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.