ZUG: Grenzwächter schnappen gesuchten Einbrecher auf

In Zug kontrollierten Grenzwächter Passagiere eines Intercity-Zuges, der von Mailand nach Zürich unterwegs war. Dort stellten die Behörden einen 42-jährigen Mann, der in zwei Kantonen wegen Einbrüchen gesucht wurde.

Drucken
Teilen
Der Mazedonier wurde nach der Festnahme der Zuger Polizei übergeben. (Symbolbild) (Bild: pd)

Der Mazedonier wurde nach der Festnahme der Zuger Polizei übergeben. (Symbolbild) (Bild: pd)

Grenzwächter führten am Mittwochabend im Intercity-Zug Mailand-Zürich HB Zollkontrollen durch. Bei der Überprüfung eines Mannes stellten sie fest, dass nach ihm in den Kantonen Basel-Stadt und Luzern wegen Einbruchsdelikten gefahndet wurde, wie die Eidgenössische Zollverwaltung mitteilte.

Die Grenzwächter stellten im Reisegepäck des 42-jährigen Mazedoniers mutmassliches Tatwerkzeug sicher. Dieser gab an, sich als Tourist in der Schweiz aufzuhalten. Für weitere Abklärungen wurde er der Zuger Polizei übergeben.

pd/chg