Zugausfälle zwischen Emmenbrücke und Luzern

Zwischen Mitte November und Anfang Dezember erneuern die SBB in mehreren Nächten ein Gleis in Luzern Gütsch. Deshalb fallen zwischen Emmenbrücke Gersag und Luzern pro Richtung jeweils die drei letzten Regio Express-Züge aus. Es sind alternative Umsteigeverbindungen eingeplant.

Drucken
Teilen
In den kommenden Wochen fallen in mehreren Nächten die letzten drei Regio Express-Züge in beide Richtungen zwischen Emmenbrücke Gersag (Bild) und Luzern aus. (Bild: Archiv Neue LZ)

In den kommenden Wochen fallen in mehreren Nächten die letzten drei Regio Express-Züge in beide Richtungen zwischen Emmenbrücke Gersag (Bild) und Luzern aus. (Bild: Archiv Neue LZ)

Im Bereich Luzern Gütsch erneuern die SBB Schienen, Schwellen und Schotter auf einer Länge von rund 480 Metern. Damit der dichte Zugsverkehr am Tag nicht behindert wird, finden die Arbeiten laut einer Medienmitteilung der SBB jeweils nachts zwischen 22.15 und 5.45 Uhr statt.

Von Donnerstagnacht, 15./16. November, bis Donnerstagnacht, 6./7. Dezember, fallen deshalb in mehreren Nächten die letzten drei Regio Express-Züge in beide Richtungen zwischen Emmenbrücke Gersag und Luzern aus. Reisende auf dieser Strecke können die S9 benützen. Reisende zwischen Zofingen oder Sursee und Luzern benützen den Interregio.

Durch die Bauarbeiten verlängern sich die Reisezeiten um bis zu 10 Minuten. Die SBB empfiehlt Reisenden, den angepassten Online-Fahrplan auf www.sbb.ch zu konsultieren.

Während der Bauarbeiten kann es zu erhöhten Lärmemissionen kommen.

pd/zim