ZUG/LUZERN: Die Wascosa AG zieht von Zug nach Luzern

Die Wascosa AG vermietet privat Güterwagen in Europa. Im nächsten Sommer will das Unternehmen den Firmensitz von Zug nach Luzern verlegen.

Drucken
Teilen
Philipp Müller, Chef der Wascosa AG, auf dem «Citybay»-Gebäude in Luzern, das sich noch im Bau befindet. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Philipp Müller, Chef der Wascosa AG, auf dem «Citybay»-Gebäude in Luzern, das sich noch im Bau befindet. (Bild Nadia Schärli/Neue LZ)

Die Firma wächst und erweitert ihren Tätigkeitsbereich, deshalb hat die Wascosa AG mit Sitz in Zug ihren Verwaltungsrat neu besetzt. Laut Mitteilung sind anstelle von Verwaltungsrats-Präsident Peter A. Zahn und dem zurücktretenden Firmengründer Max Sandmeier neu Max Brändli, Georges Theiler und Norbert H. Kern im Verwaltungsrat vertreten.

Aufgrund des starken Wachstums der Wascosa seien ausserdem zusätzliche Büros in und um Zug sowie an anderen Standorten ausgewertet worden. Laut Mitteilung fiel der Entscheid schliesslich zu Gunsten von Luzern – für Büroräume im Projekt «Citybay» an der Werftstrasse. Die Stadt wird somit ab Sommer 2011 das neue Domizil des Unternehmens.

Massgebend waren Lage und Attraktivität der Büros, wirtschaftliches Umfeld, Verkehrsanbindung und Wohnort der Mitarbeiter.

ana