Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei Autofahrer kollidieren in Inwil – Vier Verletzte bei Bremsmanöver eines VBL-Busses

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Oberhofenkreuzung in Inwil ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Beide Fahrzeuglenker verletzten sich dabei und wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Ausserdem verletzten sich am Mittwochmorgen vier Personen bei einer Vollbremsung eines VBL-Busses.
Der Unfall ereignete sich an der Oberhofenkreuzung in Inwil. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich an der Oberhofenkreuzung in Inwil. (Bild: Luzerner Polizei)

(pd/stp) Am Dienstag kurz vor 16 Uhr fuhr eine Autofahrerin von Emmen Richtung Inwil. Bei der Oberhofenkreuzung passierte sie die dortige Ampel bei Grünlicht. Gleichzeitig kam aus Inwil ein Autofahrer entgegen und beabsichtigte, nach links Richtung Buchrain abzubiegen. Dabei kam es zu einer massiven seitlich-frontalen Kollision zwischen den beiden Autos. Beide Autofahrer verletzten sich beim Unfall. Der Rettungsdienst brachte die beiden Unfallopfer ins Spital.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar. (Bild: Luzerner Polizei)

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar. (Bild: Luzerner Polizei)

Die zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten durch einen Abschleppdienst aufgeladen werden. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 20‘000 Franken.

Bus bremst abrupt: Vier Passagiere verletzt

Am Mittwochmorgen kam es in der Region zu einem weiteren Unfall. In der Stadt Luzern fuhr ein VBL-Bus kurz nach 10.15 Uhr vom Viktoriaplatz her durch die Hirschmattstrasse Richtung Bundesplatz. Auf der Höhe der Einmündung Waldstätterstrasse bog ein Personenwagen nach rechts in die Hirschmattstrasse ein und fuhr Richtung Bundesplatz.

Um eine Kollision zu verhindern, musste der Buschauffeur eine Vollbremsung vornehmen. Dabei kamen im Bus mehrere Fahrgäste zu Fall: Vier Personen verletzten sich beim Bremsmanöver, zwei davon mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. Zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen ist es jedoch nicht gekommen. Die Autofahrerin fuhr anschliessend weiter, meldete sich aber kurze Zeit später bei der Polizei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.