Zwei Frauen präsidieren neu die Emmer SP

Judith Suppiger und Felicitas Ambiehl stehen der Emmer SP neu in einem Co-Präsidium vor. Die beiden Frauen ersetzen Sigisbert Regli, der nach sechs Jahren das am Amt abgegeben hat.

Drucken
Teilen

Die Emmer SP hat ein neues Präsidium: An der ausserordentlichen Generalversammlung vom Donnerstag wurden die Einwohnerrätin und ehemalige Einwohnerratspräsidentin Judith Suppiger und das bereits amtierende Geschäftsleitungsmitglied Felicitas Ambiehl als Co-Präsidium gewählt. Die beiden ersetzen Sigisbert Regli, der nach sechs Jahren von seinem Amt zurückgetreten ist, wie die Partei in einer Medienmitteilung schreibt. Reglis Bilanz kann sich sehen lassen: Am Ende seiner Amtszeit konnte die SP ihren Gemeinderatssitz mit Brahim Aakti erfolgreich verteidigen. (pd/hor)