Zwei neue Acts für das Blue Balls Festival bestätigt

Für den 24. Juli haben die Veranstalter des Luzerner Blue Balls Festivals zwei neue Auftritte angekündigt. Es sind dies die französische Sängerin Charlotte Gainsbourg sowie Emma McGrath, die im Vorprogramm auftreten wird.

Drucken
Teilen

(pd/kük) Sie sei eine «französische Ikone» und «unbestritten eine grosse Künstlerin unserer Zeit», schreiben die Veranstalter des Blue Balls Festivals Luzern am Dienstagvormittag. Die Rede ist von Charlotte Gainsbourg, 37 Jahre alt, Tochter des französischen Chansonniers Serge Gainsbourg und der britischen Schauspielerin Jane Birkin.

Am 24. Juli wird sie im Luzerner Saal des KKL auftreten. Bekannt wurde Gainsbourg in erster Linie als Schauspielerin, seit Jahren ist sie aber auch als Musikerin aktiv. In Frankreich erreichte sie 2006 mit ihrem Album «5:55» Platz eins der Albumcharts. Mit ihrem Tonträger «Rest» aus dem Jahr 2017 erreichte sie in Frankreich Goldstatus und in der Schweiz den 8. Chart-Platz.

Vor Gainsbourgs Auftritt spielt die 19-jährige Singer-Songwriterin Emma McGrath im KKL. Der Konzertabend beginnt um 20.30 Uhr, Tickets gibt es hier.