Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei neue Mitglieder im Stiftungsrat der Paraplegiker-Stiftung

Aline Isoz und Martin Werfeli nehmen neu im Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Einsitz. Vier langjährige Mitglieder sind hingegen zurückgetreten.
René Meier

Die neuen Stiftungsräte der Schweizer Paraplegiker-Stiftung heissen Aline Isoz und Martin Werfeli. Der Stiftungsrat hat die beiden einstimmig als neue Mitglieder gewählt.

Aline Isoz. Bild: PD

Aline Isoz. Bild: PD

Die 43-jährige Aline Isoz aus Allens (VD) nimmt als Vertreterin der Romandie Einsitz im Stiftungsrat. Die Waadtländerin ist Inhaberin des Beratungsbüros Blackswan Sarl, das Firmen in digitalen Prozessen unterstützt.

Martin Werfeli. Bild: PD

Martin Werfeli. Bild: PD

Der 62-jährige Martin Werfeli aus Brittnau ist ein ausgewiesener Finanzfachmann. Der ehemalige Vorsitzende der Konzernleitung der Ringier AG ist heute bei verschiedenen Organisationen als Verwaltungs- und Stiftungsrat tätig.

Luca Stäger. Bild: PD

Luca Stäger. Bild: PD

Aufgrund des Abgangs von Hans Jürg Deutsch ist Luca Stäger neuer Vizepräsident. Stäger ist CEO der Tertianum Gruppe, lebt in Zürich und ist seit 2014 Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung.

Vier langjährige Mitglieder des Stiftungsrates wurden bereits im Herbst verabschiedet: Hans Jürg «Fibo» Deutsch (seit 2002), Susy Brüschweiler (2009), Erwin Zemp (2009) und Ulrich Liechti (2010).

Mit den vier Demissionen und zwei neuen Mitgliedern vermindert sich die Anzahl der Stiftungsräte von elf auf neun. Damit soll laut Daniel Joggi, Präsident der Paraplegiker-Gruppe, «die Effizienz und die Handlungsfähigkeit des Stiftungsrates erhöht werden.»

Der Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung setzt sich neu aus Präsident Daniel Joggi, Vizepräsident Luca Stäger, Christian Betl, Jacqueline Blanc, Heinz Frei, Aline Isoz, Barbara Moser Blanc, Kuno Schedler und Martin Werfeli zusammen.

Die Paraplegiker-Stiftung

Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) gehört zu den grössten gemeinnützigen Solidarwerken unseres Landes. 1,8 Millionen Personen sichern mit ihrer Zugehörigkeit zur Gönner-Vereinigung der Schweizer Paraplegiker-Stiftung eine tragfähige finanzielle Basis für die Tätigkeit dieses Solidarwerks. Der Konzern umfasst 1750 Mitarbeiter. Gegründet wurde die Stiftung 1975 von Guido A. Zäch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.