Zwei Parteilose in Vitznaus Gemeinderat

Im Vitznauer Exekutive sitzt mit Daniel Breitenstein neuerdings ein zweiter Parteiloser. Die anderen bisherigen Gemeinderäte wurden von der Bevölkerung klar bestätigt.

Drucken
Teilen

Für das Amt des Sozialvorstehers kandidierten mit Daniel Breitenstein und Markus Erb zwei Politiker ohne Parteizugehörigkeit. Das absolute Mehr lag hier bei 193 Stimmen, das der Soziokulturelle Animator Daniel Breitenstein mit 237 problemlos erreichte. Der Kaufmann Markus Erb bekam 141 Stimmen.

Als Gemeindeamtfrau wurde Irene Keller mit 257 Stimmen klar bestätigt, ebenso Noldi Küttel-Roder als Gemeindepräsident. Er erhielt 265 Stimmen. Beide wurden für diese Ämter nicht konkurrenziert.

Im Vitznauer Gemeinderat sitzen neu also zwei parteilose Politiker, da auch die bisherige Gemeiderätin Ursula Fritschi Zimmermann bei einem absoluten Mehr von 205 Stimmen von 287 Vitznauer Stimmberechtigten gewählt wurde. Dieses Glanzresultat konnten weder die bisherigen FDP-Vertreter Irene Keller (249 Stimmen) und Alex Waldis (241) noch von Noldi Küttel-Roder von der CVP (249 Stimmen) gefährden.

pd/kst