Zwei Personen nach Kollision in Römerswil leicht verletzt

Am Donnerstagabend sind in Römerswil zwei Autos in einer Kurve zusammengestossen. Dabei wurden die beiden Fahrerinnen leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Dieses Auto ist nach dem Zusammenstoss nicht mehr fahrbar.

Dieses Auto ist nach dem Zusammenstoss nicht mehr fahrbar.

Bild: Luzerner Polizei

(spe) Der Unfall hat sich kurz vor 22.45 Uhr auf der Kantonsstrasse in Römerswil im Gebiet Gehren ereignet. Eine Autofahrerin war unterwegs von Hildisrieden in Richtung Hochdorf, als sie aus noch ungeklärten Gründen in einer Kurve mit einem Auto aus der Gegenrichtung kollidierte. Beide Lenkerinnen wurden beim Unfall leicht verletzt und der Rettungsdienst brachte sie in ein Spital, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte.

Die beiden Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden:

Bild: Luzerner Polizei

Es entstand gemäss Polizei ein Sachschaden von etwa 22'500 Franken. Die Kantonsstrasse war während rund zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Römerswil leitete den Verkehr um.