Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwei Unfälle auf der Autobahn A2 – Staus haben sich aufgelöst

Im Morgenverkehr haben sich auf der Autobahn A2 von Dagmersellen bis Emmen in Richtung Luzern zwei Unfälle ereignet – es resultierten massive Rückstaus. Mittlerweile haben sich diese aufgelöst.

(jwe/lil) Nach zwei Unfällen auf der Autobahn A2 Basel Richtung Luzern zwischen Dagmersellen und der Verzweigung Rotsee kam es zu langen Wartezeiten und Rückstaus. Die Situation hat sich unterdessen beruhigt.

Emmenbrücke: Auffahrunfall mit Lieferwagen und Lastwagen

Die Fahrbahn musste komplett gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Fahrbahn musste komplett gesperrt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Zwischen den Ausfahrten Emmen Nord und Emmen Süd (Richtung Luzern) kam es um kurz vor 06.30 Uhr zu einem Auffahrunfall mit einem Lieferwagen und zwei Lastwagen – verletzt wurde niemand. Dies schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung vom Vormittag. Es sei ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Die Autobahn war zuerst ca. 30 Minuten komplett gesperrt und war dann vorerst nur einspurig befahrbar. Es staute zurück bis nach Sempach und auch die Hauptstrassen rund um das Gebiet waren verstopft. Die Wartezeit betrug gemäss Radio Pilatus mindestens eine Stunde und 15 Minuten. Mittlerweile ist die Fahrbahn aber wieder geöffnet, so die Luzerner Polizei weiter. Gemäss Radio Pilatus hat sich der Stau aufgelöst.

Eine zertrümmerte linke Vorderseite: Der Sachschaden des Unfalls in Emmenbrücke beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Franken. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine zertrümmerte linke Vorderseite: Der Sachschaden des Unfalls in Emmenbrücke beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Franken. (Bild: Luzerner Polizei)

Sursee: Selbstunfall eines LKWs

Ein zweiter Unfall ereignete sich um 07.10 Uhr im Baustellenbereich auf der A2 zwischen Dagmersellen und Sursee. Die Polizei teilt mit, dass es sich um einen Selbstunfall eines Lastwagens handelte. Aus derzeit ungeklärten Gründen sei der Chauffeur nach rechts geraten und mit der Leitplanke kollidiert, worauf das Fahrzeug die Fahrbahn querte und dort in Betonelementen prallte.

Das Fahrzeug ist zuerst rechts in die Leitplanke und dann links in die Betonabschrankungen geprallt. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Fahrzeug ist zuerst rechts in die Leitplanke und dann links in die Betonabschrankungen geprallt. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Betonelemente waren als Fahrbahnabtrennung von einer Baustelle platziert. Der Chauffeur sei ins Spital gefahren worden. Das Fahrzeug wurde abtransportiert. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 120'000 Franken.

Das Unfallfahrzeug ist auf beiden Seiten beschädigt und musste abgeschleppt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Unfallfahrzeug ist auf beiden Seiten beschädigt und musste abgeschleppt werden. (Bild: Luzerner Polizei)

Es war vorerst nur ein Fahrstreifen für den Verkehr offen – die Wartezeit betrug 20 Minuten. Auch hier läuft der Verkehr mittlerweile wieder flüssiger. Der linke Fahrstreifen ist aber gemäss Radio Pilatus noch gesperrt: Wegen der Reparaturarbeiten an den Bauabschrankungen ist Vorsicht geboten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.