Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwischennutzung am Seetalplatz startet bald

Eine der Brachen am Seetalplatz in Emmen wird während der nächsten rund drei Jahren zwischengenutzt. Am 15. September wird sie als «NF 49» mit einem Eröffnungsfest für die Bevölkerung geöffnet.
Beatrice Vogel
Das Baufeld A1 am Seetalplatz (hinter der blauen Abschrankung beim Bushof) wird zwischengenutzt. (Bild: Pius Amrein, 29. Juni 2017)

Das Baufeld A1 am Seetalplatz (hinter der blauen Abschrankung beim Bushof) wird zwischengenutzt. (Bild: Pius Amrein, 29. Juni 2017)

Wo dereinst die kantonale Verwaltung stehen soll, befindet sich aktuell eine Brache. Doch diese wird bald belebt: Ateliers, Büros, eine Beiz mit eigenem Garten, Konzerte, Events, Veranstaltungen – während der nächsten drei Jahre ist auf dem Baufeld am Emmer Seetalplatz vieles möglich (wir berichteten). Die ersten Mieter sind bereits in die rund 40 Baucontainer eingezogen.

Nun wird die Zwischennutzung offiziell eröffnet, wie der Verein Platzhalter mitteilt. Am 15. September ab 15 Uhr ist der Platz offen für Besucher, die sich über die geplanten Aktivitäten informieren wollen. Der Krienser Lektor und Publizist Max Christian Graeff hält die Eröffnungsrede. Für die jungen Gäste sind das Jugendbüro Emmen (Graffiti-Workshop), das Akku Kinderatelier (basteln, werken, spielen) und Nosyphos (ein besonderes Kugelspiel) vor Ort.

Plattentaufe am Eröffnungsevent

Für musikalische Unterhaltung sorgen die Emmer Bands Heligonka und Basement Roots. Letztere tauft auch gleich ihre neue Platte dort. Das kulinarische Angebot am Fest stammt von der Einfach Eventgastro GmbH, die künftig auch das Restaurant am Platz betreiben wird. Zudem gibt es verschiedene Essensstände, unter anderem von Bönis Bistro oder Café Delia.

Die zwischengenutzte Brache wird nun «NF 49» genannt. Dies ist eine Anspielung auf die topografische Bezeichnung «nivellement fédéral», die man auf älteren Landkarten finden. Offenbar hat dort der Seetalplatz die Nummer 49.

Hinweis
Weitere Infos: www.platzhalter.lu

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.