Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zwölf Einsprachen gegen Rad- und Gehweg am Sempachersee

Velofahrer und Fussgänger dürfen sich freuen. Zwischen Nottwil und Neuenkirch ist ein Rad- und Gehweg geplant. Zunächst aber werden nun Einsprachen gesichtet.
Die Strasse zwischen Neuenkirch und Nottwil soll saniert und um einen Rad- und Gehweg ergänzt werden. (Bild: Manuela Jans-Koch, 24. November 2018)

Die Strasse zwischen Neuenkirch und Nottwil soll saniert und um einen Rad- und Gehweg ergänzt werden. (Bild: Manuela Jans-Koch, 24. November 2018)

(rt) Zwischen Nottwil und Neuenkirch soll ein Rad- und Gehweg entstehen. Ausserdem plant der Kanton Luzern den Ausbau und die Sanierung der Kantonsstrasse K48 vom Kreisel Lippenrüti bis Nottwil. Weiter sollen die Brücke über den Lippenrütibach und diverse Bachdurchlässe ersetzt und mehrere Bäche teils offengelegt werden. Die Kosten liegen bei rund 26,1 Millionen Franken.

Baustart frühestens Mitte 2021

Das Projekt lag bis am Montag öffentlich auf. Laut Beat Hofstetter, Abteilungsleiter bei der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur, gingen zwölf Einsprachen gegen das Projekt ein. Diese werden nun geprüft und besprochen. Darauf beginne die Planung und Vorbereitung der Ausführung. «Diese kann frühestens in der zweiten Hälfte 2021 beginnen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.