LUZERN/SCHWYZ: Bahnersatzbusse zwischen Luzern und Arth-Goldau

Wegen Unterhaltsarbeiten kommt es auf der Zugstrecke zwischen Luzern – Küssnacht am Rigi – Arth-Goldau vom 26. bis 30. Oktober zu Einschränkungen. Es werden Bahnerstazbusse aufgeboten und es muss mit mehr Reisezeit gerechnet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Bahnersatzbus unterwegs nach Luzern. (Symbolbild) (Bild: Archiv Neue LZ)

Ein Bahnersatzbus unterwegs nach Luzern. (Symbolbild) (Bild: Archiv Neue LZ)

Wie die SBB am Dienstag mitteilen, ist der Bahnbetrieb vom 26. bis 30. Oktober jeweils von 8.30 bis 16.30 Uhreingeschränkt. Es verkehren Bahnersatzbusse zwischen Luzern – Küssnacht am Rigi – Arth-Goldau. Die Züge des Voralpen-Express Luzern – Arth-Goldau – St. Gallen werden via Rotkreuz umgeleitet und verkehren ohne Halt zwischen Luzern und Arth-Goldau und umgekehrt.

Reisende von Luzern Verkehrshaus, Meggen Zentrum oder Küssnacht am Rigi benützen die Bahnersatzbusse, ebenso Reisende der S3 zwischen Luzern und Küssnacht am Rigi. Die Züge ab Küssnacht am Rigi – Arth-Goldau – Brunnen verkehren planmässig.

Die Reisezeit verlängert sich mit den Bahnersatzbussen um bis zu 10 Minuten. Die SBB appelliert an die Reisenden, den aktualisierten Online-Fahrplan oder die SBB Mobile-App zu konsultieren.

pd/nop