Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN/ZUG: Zuger fordern einen Luzerner Steuerriegel

Luzern lockt Firmen mit tiefen Steuern an. Dem Kanton Zug geht das jetzt zu weit: Der Geldfluss aus dem Finanzausgleich soll neu geregelt werden.
Sind momentan im Clinch wegen der Unternehmens-gewinnsteuer: Der Zuger Finanzdirektor Peter Hegglin und sein Kollege aus Luzern, Marcel Schwerzmann. (Bilder Stefan Kaiser/Neue ZZ und Eveline Bachmann/Neue LZ)

Sind momentan im Clinch wegen der Unternehmens-gewinnsteuer: Der Zuger Finanzdirektor Peter Hegglin und sein Kollege aus Luzern, Marcel Schwerzmann. (Bilder Stefan Kaiser/Neue ZZ und Eveline Bachmann/Neue LZ)

So wird man attraktiv als Firmenstandort: Der Kanton Luzern halbiert per 2012 die Unternehmensgewinnsteuer und wird damit zum nationalen Spitzenreiter. Diese Strategie missfällt besonders dem Kanton Zug: «Wir sind nicht mehr bereit, diese Politik mitzufinanzieren», sagt der Zuger Finanzdirektor Peter Hegglin. Luzern unterbiete bei den Unternehmenssteuern das Niveau der Geberkantone des Nationalen Finanzausgleichs NFA zu stark.

Zur Regulierung des NFA-Geldflusses fordert der Zuger Finanzdirektor eine neue Klausel: Senkt ein Kanton, der Ausgleichszahlungen erhält, seine Steuern unter den Durchschnitt der Geberkantone, sollen die Finanzausgleichbeiträge gekürzt werden. Als weiteres Instrument fordert die Zuger FDP auch die Begrenzung der Pro-Kopf-Belastung bei 2000 Franken.

In Luzern sorgt die Zuger Forderung für Irritationen, zumal die NFA-Gelder des Bundes nicht zweckgebunden seien, so Finanzdirektor Marcel Schwerzmann.

Thomas Oswald

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung und in der Neuen Zuger Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.