LZ Medien Holding steigert Umsatz und Gewinn

Die LZ-Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 166,4 Millionen Franken. Das entspricht einem Plus von 4,6 Prozent. Besonders der höhere Anzeigenertrag wirkte sich positiv auf das Ergebnis aus.

Drucken
Teilen
Medienhaus der LZ Medien an der Maihofstrasse in Luzern. (Bild: Pius Amrein/LZ)

Medienhaus der LZ Medien an der Maihofstrasse in Luzern. (Bild: Pius Amrein/LZ)

Nach dem Wirtschaftsabschwung im Jahr 2009 zeigte sich ab der zweiten Jahreshälfte eine leichte Erholung an den Märkten. Laut Mitteilung des Medienunternehmens konnten alle Geschäftsbereiche dieses Umfeld nutzen und zusammen mit den im vergangenen Jahr eingeleiteten Kostensparmassnahmen die operativen Ergebnisse verbessern. Der operative Gewinn wurde annähernd verdoppelt und wird mit 15.6 Millionen Franken ausgewiesen. Der Konzerngewinn beträgt 12 Millionen Franken und liegt damit 3.7 Millionen Franken über dem Vorjahresergebnis.

Mehr Umsatz dank höherem Anzeigenertrag

Das Umsatzwachstum resultiert hauptsächlich aus höherem Anzeigenertrag und aus den Erträgen des im Berichtsjahr vollständig integrierten Fernsehens Tele 1. Die konjunkturelle Erholung habe dabei vor allem die Anzeigenerträge begünstigt. Diese konnten auch dank der Akquisition vom Anzeiger Luzern um 3,9 Millionen Franken auf 50,3 Millionen Franken gesteigert werden.

Eine Zunahme von 3,1 Prozent ist beim Abo- und Einzelverkauf zu verzeichnen. Die Erträge aus den Geschäftssegmenten Druck und Kalender wurden auf gleichem Niveau gehalten. Die Erträge aus elektronischen Medien und die übrigen Einnahmen sind gegenüber dem Vorjahr vor allem wegen dem Fernsehen um 2,1 Millionen Franken höher angefallen.

Gewinnzunahme von 44 Prozent

Der Konzerngewinn beträgt im Berichtsjahr 12 Millionen Franken, was im Vorjahresvergleich einer Gewinnzunahme von 3,7 Millionen Franken oder 44 Prozent entspricht. Die Bilanzsumme beläuft sich per Ende 2010 auf 157,2 Millionen Franken, wovon der Anteil an Eigenkapital 64,4 Prozent beträgt.

pd/bep