MARINA: 19-jährige Schwyzerin will Charts erobern

Mit 3 am Klavier, mit 8 im Studio und bald ihr erstes Album? Die 19-jährige Marina aus Freienbach ist ein grosses Musiktalent. Deshalb hat sie jetzt sogar die Schule abgebrochen.

Drucken
Teilen
Musik ist Programm: Die 19-jährige Marina. (Bild pd)

Musik ist Programm: Die 19-jährige Marina. (Bild pd)

«Jetzt will ich die internationalen Charts erobern», verkündete die 19-jährige Marina. Jetzt erst recht: Im letzten Herbst haben die Radiostationen ihren selbstkomponierten Ohrwurm «Free» wochenlang landauf und landab gespielt. Die Nachfrage wurde immer grösser. Auf DRS3 war es gar der meistgehörte Song in der Kategorie Pop. Nun ist Marina – so ihr Künstlername – bereit für ein Album. Seit Januar arbeitet die Freienbacherin in einem Musikstudio in Pfäffikon mit ihrem Produzenten Tommy Vetterli. Letzte Woche hat sie mit Paul Frazier am Bass und Steven Williams am Schlagzeug neue Songs aufgenommen. Nächste Woche folgen Gesangsaufnahmen mit Vocal Coach Artemis. «Es ist eine riesige Ehre für mich, mit solch grossen Musikern zusammen zu arbeiten», sagte die Hobbyrennfahrerin auf Anfrage. Wie das Album heissen wird, entscheidet sie erst am Schluss.

Schule abgebrochen
Mit drei Jahren durfte sie mit ihrem «Nonno» bereits vierhändig Klavier spielen und schon als 4-Jährige verkündete sie überzeugt, dass sie Sängerin und Tänzerin werden möchte – wie ihr Idol Céline Dion. Etwas, dass sich wohl viele Mädchen erträumen, aber nur wenige realisieren können. «Ich setze jetzt voll auf die Karte Musik. Deshalb habe ich auch die Schule abgebrochen», so Marina. Es hätte aber noch einen Platz übrig: «Ich könnte die Matura jederzeit nachholen.»

René Meier / Zisch

HINWEIS
Nächster Auftritt: Samstag, 24. April um 20.15 Uhr in der Buechberghalle in Wangen. Als Spezialgast wird sie im zweiten Teil in einer Welturaufführung ihre Eigenkomposition «Life goes on» mit grossem Orchester präsentieren.