MARKENKAMPAGNE: Diese Malediven liegen im Urnersee

Luzern Tourismus führt in diversen Magazinen und Zeitungen in der Deutsch- und Westschweiz eine Kampagne durch. Sie soll zu Ferienaufenthalten in der Region Luzern-Vierwaldstättersee animieren.

Drucken
Teilen
Bei den vermeintlichen Malediven handelt es sich um die Lorelei Badeinseln im Urnersee. (Bild pd)

Bei den vermeintlichen Malediven handelt es sich um die Lorelei Badeinseln im Urnersee. (Bild pd)

Malediven? Mailänder Scala? Neuschwanstein? Lago di Garda? Neuseeland? Ayers Rock? Mit diesen und ähnlichen Headlines der neuen Markenkampagne möchte die Luzern Tourismus Gäste aus der Deutsch- und der Westschweiz nach Luzern bringen. Kombiniert werden diese Headlines mit den attraktivsten Bildern aus der Ferienregion Luzern-Vierwaldstättersee, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Tourismus AG.

43 Inserate mit zehn verschiedenen Sujets werden zwischen dem 21. April und dem 2. Mai in diversen Magazinen der Deutsch- und der Westschweiz geschaltet. Tourismusdirektor Marcel Perren zu dieser ungewöhnlichen Idee: «Wir möchten mit den verschiedenen Sujets aus der Region zeigen, dass wir viele Ferienwünsche erfüllen können, die ganz in der Nähe zu finden sind.»

So zeigt sich, dass sich hinter der Mailänder Scala der Konzertsaal des KKL Luzern versteckt, der Lago di Garda entpuppt sich in Wirklichkeit als die Ferienregion Weggis/Vitznau/Rigi und die drei Inseln umgeben von türkisfarbenem Wasser gehören nicht zu den Malediven, sondern es handelt sich um die Lorelei-Badeinseln im Urnersee.

zim