Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MARKUS ZÜST: Ein neuer Präsident für die Gebirgskantone

Die Regierungs­konferenz der Gebirgskantone (RKGK) wählte den Urner Regierungsrat Markus Züst zu ihrem neuen Präsidenten. Er folgt auf den Walliser Staatsrat Thomas Burgener.
Der Urner Regierungsrat wird der neue Präsident der Regierungskonferenz der Gebirgskantone. (Bild pd)

Der Urner Regierungsrat wird der neue Präsident der Regierungskonferenz der Gebirgskantone. (Bild pd)

Der Urner Regierungsrat Markus Züst wird der neue Präsident der Regierungskon-ferenz der Gebirgskantone (RKGK). Züst folgt auf den Walliser Staatsrat Thomas Burgener, der der Konferenz während der letzten dreieinhalb Jahren vorstand und Ende April aus der Walliser Regierung ausscheidet, schreibt die RKGK in einer Mitteilung.

In der RKGK sind die Bergkantone Uri, Obwalden, Nidwalden, Glarus, Graubünden, Tessin und Wallis zusammengeschlossen. Die Konferenz vertritt die gemeinsamen gebirgsspezifischen Interessen. Hierzu gehören laut Mitteilung die Themen Wasser und Wasserkraftnutzung, Verkehr und Tourismus sowie Fragen des Service public. Das Präsidium der Konferenz wechselt in regelmässigen Abständen zwischen den Kantonen.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.