Mehrere Unfälle innert kurzer Zeit

Im Kanton Schwyz haben sich am Sonntag innert zwei Stunden drei Verkehrsunfälle ereignet. Insgesamt wurden drei Personen verletzt.

Drucken
Teilen
Der Unfall hinterliess glücklicherweise nur Reifenspuren auf der Autobahn. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Unfall hinterliess glücklicherweise nur Reifenspuren auf der Autobahn. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Am Sonntagnachmittag, kurz vor drei Uhr, wollte ein Autofahrer auf der Autobahn A4 einen schwarzen Skoda überholen. Als dieser auf gleicher Höhe fuhr, machte der Lenker auf der Normalspur einen Schwenker nach links, schreibt die Kantonspolizei Schwyz. Der 27-jährige, überholende Lenker erschrak und machte eine abrupte Lenkbewegung, wodurch das Auto in die Regenrinne geriet. Das Fahrzeug drehte sich und kam auf dem Pannenstreifen leicht beschädigt zum Stillstand. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Die Kantonspolizei Schwyz sucht Zeugen, die den Unfall beobachten konnten.

Drei verletzte Velofahrer

Kurze Zeit später verunfallte in Feusisberg auf der Dorfstrasse ein Ehepaar mit ihren Fahrrädern. Die beiden Personen waren Richtung Luegeten hinab unterwegs, als die vorausfahrende Ehefrau wegen einem Auto, das die Tiefgarage verliess, abbremste. Der Ehemann bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr ohne zu Bremsen in seine Ehefrau. Beide Velofahrer stürzten und verletzten sich.

In Pfäffikon ist eine 51-jährige Frau mit ihrem E-Bike gestürzt. Sie war am späten Sonntagnachmittag auf dem Areal einer Baufirma unterwegs, als sie mit dem Rad in einem Geleise hängen blieb. Der Rettungsdienst brachte die Verunfallte mit unbestimmten Verletzungen ins Spital.

pd/chg