MERLISCHACHEN: Max vom Hallwilersee: Verbrecher im Visier

Zwei Rumänen – mutmasslich auf Einbruchtour – konnten in der Merlischachen von der Polizei gefasst werden. Möglicherweise kommen sie für verschiedene Delikte in Frage.

Drucken
Teilen
Der Diensthund Max vom Hallwilersee. (Bild Kapo Schwyz)

Der Diensthund Max vom Hallwilersee. (Bild Kapo Schwyz)

Ein Arbeiter beobachtete am Dienstagnachmittag eine Person, die über einen Balkon in eine Wohnung in der Kleinmatt in Merlischachen stieg. Eine alarmierte Patrouille der Kantonspolizei Schwyz sah bei ihrem Eintreffen, wie zwei Personen vom Mehrfamilienhaus wegrannten. Die beiden flüchtenden mutmasslichen Täter konnten in der Umgebung gefasst werden, wie es in einem Communiqué heisst. Es handelt sich um einen wohl 14- und einen 22-jährigen Rumänen – die genaue Identität konnte noch nicht geklärt werden.

Im Verlauf der Tatbestandsaufnahme durchsuchte Diensthund Max vom Hallwilersee die Wohnung und die Umgebung nach weiteren Tätern, ohne fündig zu werden. Er spürte in der Umgebung zwei Schraubenzieher und Handschuhe auf, die die Einbrecher auf der Flucht zurückgelassen haben dürften. Zurzeit klärt die Kantonspolizei Schwyz ab, ob die beiden Festgenommenen für weitere Delikte in Frage kommen.

scd