MERLISCHACHEN: Neue Leitung im «Swiss Chalet» Merlischachen

Jeannine N. und Karel Nölly eröffnen ein neues Kapitel im «Swiss-Chalet» in Merlischachen. Das Paar hat die Leitung übernommen.

Drucken
Teilen
Jeannine N. und Karel Nölly leiten das «Swiss-Chalet» in Merlischachen. (Bild: PD)

Jeannine N. und Karel Nölly leiten das «Swiss-Chalet» in Merlischachen. (Bild: PD)

«Das Swiss-Chalet ist schweizweit bekannt und soll weiterhin für Gastfreundschaft, eine hervorragende Küche und Tradition stehen», sagt Walter Seeholzer, welcher mit Alois Seeholzer, Markus Linder und Sandro Amrein den Verwaltungsrat der Hotel Merlischachen Holding AG bildet. «Für uns stellt die Ernennung einer neuen Direktion einen wichtigen Meilenstein dar».

Die neuen Geschäftsführer wollen mit ihren Angeboten eine möglichst breite Kundschaft ansprechen. Während im oberen Stock ein ausgesprochenes Feinschmeckerrestaurant mit Cuisine Française die Gäste verwöhnen soll, findet man in der «Bränte» im Erdgeschoss sowie auf der Gartenterrasse und in der Outdoor Lounge das Tagesrestaurant mit traditionellen Speisen. «Wir wollen dem Haus eine moderne Note geben und dennoch bodenständig bleiben», sagt das Wirtepaar dem «Bote der Urschweiz». Zuvor war Joseph Seeholzer, auch bekannt unter dem Namen «Prinz Joseph I», im Restaurant tätig.

Jeannine N. und Karel Nölly haben am 14. November die Leitung im «Swiss Chalet» im Merlischachen übernommen. Gemäss Mitteilung vom Mittwoch wurden auf Anfang November die früher ebenfalls zum Betrieb gehörenden Ferienwohnungen abgekoppelt. Diese und alle Liegenschaften der Hotel Merlischachen Holding AG werden künftig durch Verwaltungsratsmitglied Alois Seeholzer betreut. «Die Aufteilung erlaubt es der neuen Leitung, den Betrieb unter der Dachmarke Swiss-Chalet Merlischachen und mit dem Ritter als Markenzeichen noch besser als 4-Sterne-Hotel zu positionieren», betont Alois Seeholzer.

Das Swiss-Chalet bietet Platz für 220 Personen in verschiedenen Restaurants, Terrassen und Sälen. Die verschiedenen Hotels umfassen total 77 Zimmer im 4-Sterne-Segment.

Hinweis: Die Bevölkerung wird am 15. März 2015 zu einem Tag der offenen Türe eingeladen.

pd/rem/fac

«Chäs im Swiss-Chalet» heisst es vom 21. November bis 28. Dezember. (Bild: PD)

«Chäs im Swiss-Chalet» heisst es vom 21. November bis 28. Dezember. (Bild: PD)