MEXIKO-GRIPPE: Schwyz appelliert an Eigenverantwortung

Der Kanton Schwyz nimmt Stellung zu einer Anfrage der Schwyzer Kantonsräte Rolf Bolfing und Kuno Kennel zum Thema «Mexiko-Grippe».

Drucken
Teilen
Die Apotheken sind gut ausgerüstet. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Apotheken sind gut ausgerüstet. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Der Kanton Schwyz hat bereits zur Zeit, als die Vogelgrippe aktuell war, einen Pandemieplan erstellt. «Dieser ist auch für die weniger gefährliche Mexiko-Grippe anwendbar», schreibt der Kanton in einer Mitteilung. Mit dem Pandemieplan könne gezielt auf eine Risikoerhöhung oder eine dramatische Verschlechterung der heutigen Situation reagiert werden.

Wie das Bundesamt für Gesundheit appelliert auch der Kanton Schwyz an die Eigenverantwortung der Bevölkerung. Konkret heisse dies Einhaltung der persönlichen Hygienemassnahmen, korrektes Verhalten im Erkrankungs