Mit 98 km/h durch Siebnen gerast

Die Kantonspolizei Schwyz hat in der Nacht auf Sonntag Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Jeder Siebte zwar zu schnell, darunter einer in Siebnen mit 98km/h statt mit der erlaubten 50km/h.

Merken
Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei Schwyz hat in der Nacht auf Sonntag in mehreren Orten innerorts Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Auf der Zürcherstrasse in Siebnen war ein Lenker mit 98 km/h unterwegs – erlaubt sind dort 50 km/h. Auf der Kantonsstrasse in Reichenburg Fahrtrichtung Bilten wurde ein Autofahrer mit 75 km/h gemessen. Auch auf der Kantonsstrasse in Schübelbach sowie auf der St. Gallerstrasse in Tuggen wurden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, zwei weitere Autofahrer müssen verzeigt werden, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 16 km/h überschritten.

Von den 421 gemessenen Fahrzeugen waren 59 (14 Prozent) zu schnell unterwegs.

pd/rem