Mit Auto verunfallt - und einfach abgehauen

Ein 28-jähriger Mann hat in Schübelbach die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Erst entfernte er sich von der Unfallstelle, kehrte dann aber wieder zurück. Den Führerausweis ist er nun los.

Drucken
Teilen
Das Fahrzeug schlitterte über die Strasse hinaus. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Fahrzeug schlitterte über die Strasse hinaus. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Schwyzer Kantonspolizei am Samstagmorgen auf der Mühlenenstrasse. Ein 28-jährier Mann fuhr von Schübelbach in Richtung Tuggen, als er nach dem Bahnübergang die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er schleuderte über die Gegenfahrbahn und anschliessend ein 7 Meter hohes Wiesenbord hinunter. Dort prallte das Fahrzeug heftig auf der Wiese auf und kam schliesslich zum Stillstand.

Das Fahrzeug schlitterte über die Strasse hinaus. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Fahrzeug schlitterte über die Strasse hinaus. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Als die erste Patrouille der Kantonspolizei Schwyz an der Unfallstelle eintraf, fand sie das Unfallfahrzeug verlassen vor. Während der Tatbestandaufnahme kehrte der Verursacher selbständig zu seinem Fahrzeug zurück. Wie sich herausstellte, hatte er sich beim Aufprall mittelschwere Verletzungen zugezogen. Er musste schliesslich ab der Unfallstelle durch den Rettungsdienst in Spitalpflege überführt werden. Aufgrund von Alkoholanzeichen wurde dem Lenker der Führerausweis abgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

pd/rem