Mit Lastwagen in Bach gerutscht

Am Donnerstagmorgen ist in Küssnacht ein Sattelschlepper von der Fahrbahn geraten und in einen Bach gerutscht. Weil sich die Unfallstelle unter einer Starkstromleitung befand, gestaltete sich die Bergung schwierig.

Drucken
Teilen
Pneukran bei der Bergung des Lastwagens. (Bild: Kapo Schwyz)

Pneukran bei der Bergung des Lastwagens. (Bild: Kapo Schwyz)

Den Unfall verursachte ein 58-jähriger Lastwagenchauffeur im Fännring in Küssnacht. Er geriet am Donnerstagmorgen, um zirka 10.30 Uhr, mit seinem Sattelschlepper beim Abbiegen über den Fahrbahnrand und rutschte anschliessend ein Bord hinunter in einen Bach. Verletzt wurde niemand.

Weil sich die Unfallstelle direkt unter einer Starkstromleitung befand, gestaltete sich die Bergung des Fahrzeugs  mit einem Pneukran laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz vom Freitag schwierig. Sie war erst um 18 Uhr abgeschlossen. Die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht wurde aufgeboten, um eine mögliche Verschmutzung des Baches zu verhindern.

pd/bep