MORGARTEN: Hier wird das Morgarten-Denkmal verhüllt

Für das musikalische Freilichtspektakel greifen die Produzenten zu speziellen Tricks. Das Morgarten-Denkmal erhielt dafür ein weisses Kleid.

Drucken
Teilen
Die Arbeiten in luftiger Höhe. (Bild: Erhard Gick)

Die Arbeiten in luftiger Höhe. (Bild: Erhard Gick)

Die früher in Küssnacht wohnhafte Luzernerin Ruth Mächler, für die Ausstattung des Stücks verantwortlich, brachte die Idee hervor, das Denkmal einzukleiden. Der «Bote der Urschweiz» war am Mittwoch bei den Arbeiten mit der Kamera dabei.

eg