Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MORSCHACH: Die Ortsplanung wird eingestellt

Während viele Gemeinden versuchen ihre Ortsplanung vor dem neuen Gesetz umzusetzen, zieht nun Morschach einen Schlussstrich.
Sandro Portmann
Blick auf Morschach. (Bild: PD)

Blick auf Morschach. (Bild: PD)

Das genaue Datum ist noch unklar aber im Frühjahr 2014 tritt das revidierte Raumplanungsgesetz in Kraft. Verschiedene Schwyzer Gemeinden wollten deshalb ihre eigene Ortsplanung rechtzeitig unter Dach und Fach bringen. So auch Morschach, wo man seit Jahren die Ortsplanung vorbereitete. Kürzlich gab jedoch Gemeindepräsident Silvan Kälin bekannt, dass man das Projekt abbreche:

«Wir hätten die eigene Ortsplanung sehr gerne durchgebracht, aber wir hatten schlichtweg keine Chance.» Denn rund zehn Einsprachen seien für die Ortsplanung eingegangen. Diese liegen zurzeit bei der Schwyzer Regierung zur Behandlung. Die Morschacher stimmten mit 58 Prozent relativ deutlich dem eidgenössischen Raumplanungsgesetz zu.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.