MORSCHACH: Unfall im Ölbergtunnel mit vier Autos

Am Mittwochmorgen, 12. November, ist es auf der Axenstrasse zwischen Brunnen und Sisikon zu einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen gekommen. Die Axenstrasse musste drei Stunden gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle im Ölbergtunnel. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Die Unfallstelle im Ölbergtunnel. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Um 6.30 Uhr fuhr ein 21-jähriger Autofahrer von Brunnen in Richtung Süden. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, verlor er wegen einer Unaufmerksamkeit im Ölbergtunnel die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Lenker konnte trotz einem Ausweichmanöver eine seitlich-frontale Kollision nicht verhindern.

Der Unfallverursacher prallte noch mit einem weiteren entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein aus Sisikon herannahendes Fahrzeug kollidierte schliesslich mit einem Trümmerteil von einem der beschädigten Personenwagen. Drei Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten durch den Abschleppdienst abtransportiert werden. Dies führte zu einem längeren Rückstau beidseits der Unfallstelle.

Beim Unfall verletzten sich zwei Personen und mussten hospitalisiert werden. Für die Tatbestandesaufnahme und die Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Axenstrasse während zwei Stunden gesperrt werden.

ana