MORSCHACH/BRUNNEN: In der Wasikurve die Kontrolle verloren

In Morschach forderte ein Selbstunfall zwei Leichtverletzte und einen Totalschaden. Zudem ist in Brunnen eine Velofahrerin verletzt worden.

Drucken
Teilen
Geradeaus gefahren anstatt die Linkskurve zu nehmen: Blick auf die Unfallstelle in Morschach. (Bild Kapo Schwyz)

Geradeaus gefahren anstatt die Linkskurve zu nehmen: Blick auf die Unfallstelle in Morschach. (Bild Kapo Schwyz)

Am Donnerstag verlor um 13 Uhr auf der Morschacherstrasse ein von Morschach kommender Fahrzeuglenker in der Wasikurve die Beherrschung über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug kollidierte mit der Betonabschrankung am Strassenrand und kam total beschädigt zum Stillstand. Der 25-jährige Fahrzeuglenker und seine 22-jährige Beifahrerin verletzten sich leicht. Sie wurden mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Ebenfalls am Donnerstag ist um 11 Uhr eine 74-jährige Automobilistin in Brunnen auf die Gersauerstrasse eingebogen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einer 46-jährigen Fahrradfahrerin. Diese verletzte sich leicht und wurde mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht, wie es weiter heisst.

scd