Motorradfahrer erleidet Selbstunfall

Nachdem ein Motoradfahrer während einer Kurvenkombination die Kontrolle über sein Gefährt verlor, kollidierte er auf der Passtrasse in Richtung Oberiberg mit einer Stützmauer.

Drucken
Teilen

Am frühen Freitagabend erlitt ein Motorradfahrer auf der Passtrasse in Richtung Oberiberg einen Selbstunfall. Als er mit seinem Motorrad talwärts von der Ibergeregg eine Kurvenkombination fahren musste, verlor er plötzlich die Herrschaft über sein Motorrad. Der Lenker geriet mit seinem Gefährt hangseitig in eine Entwässerungsrille und kollidierte daraufhin mit einer Stützmauer.

Der 23-jährige Motorradfahrer musste mit der Rettungsflugwacht ins Universitätsspital Zürich überflogen werden. Am Motorrad entstand Totalschaden.

pd