Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MUOTATHAL / ALTENDORF: Zwei Verletzte bei zwei Unfällen

Im Kanton Schwyz haben sich am Donnerstag zwei Unfälle ereignet. Zwei Personen wurden verletzt.
Der Rettungsdienst brachte die Verunfallten ins Spital. (Symbolbild Bote der Urschweiz)

Der Rettungsdienst brachte die Verunfallten ins Spital. (Symbolbild Bote der Urschweiz)

Der erste Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Donnerstagnachmittag um 16.45 Uhr in Ried-Muotathal. Ein Töfffahrer war auf der Hauptstrasse unterwegs, als er auf der Föllmisbrücke den Randstein des Trottoirs streifte und stürzte. Dabei verletzte sich der 61-Jährige und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Aufgrund von Alkoholsymptomen ordnete die Polizei eine Blutprobe an.

In Altendorfwar am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr ein 42-Jährige auf der Zürcherstrasse in Richtung Pfäffikon unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen bei der Lidwilkurve über eine Leitplanke rund drei Meter in die Tiefe stürzte. Der Mann verletzte sich am Kopf. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.