MUOTATHAL: Benno Schuler gewinnt die Swiss-O-Week

In seinem Heimgelände in der Region Schwyz/Muotathal gewann der B-Kaderläufer Benno Schuler aus Goldau die Elite-Wertung des 6-Tage-Orientierungslaufes Swiss-O-Week.

Drucken
Teilen
Der Goldauer Benno Schuler auf der vorletzten Etappe der Swiss-O-Week. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Der Goldauer Benno Schuler auf der vorletzten Etappe der Swiss-O-Week. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Obwohl Schuler zu Gunsten des Länderkampfes Euromeeting auf die Schlussetappe verzichtete, vermochte ihm der zweite Schweizer Andreas Müller den Gesamtsieg nicht zu entreissen.

Im Gebiet Gibel, das anstelle der zu riskanten und deshalb abgesagten Etappe bei Riemenstalden kurzfristig für einen zweiten Lauf Aufnahme fand, verteidigte die Finnin Ktja Mjosund erfolgreich ihre Leaderposition.

Muotathal. Swiss-O-Week (6 Etappen/3000 Teilnehmer). Gesamtwertung. Männer Elite: 1. Benno Schuler (Goldau) 3944 Punkte. 2. Andreas Müller (Knonau) 3863. 3. Chris Forne (Neus) 3860.

Frauen: 1. Katha Mjosund (Fi) 4572. 2. Monika Fässler (Bern) 4473. 3. Elsa Törnros (4357). Junioren: 1. Matthias Kyburz (Möhlin) 4927. – Juniorinnen: 1. Fiona Kirk (Bellikon) 4988.

si