Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MUOTATHAL: Deutscher versteht am Gibelhorn nur Bahnhof

Eine köstliche Diskussion auf der Gibelhorn-Baustelle: Ein deutscher Töfffahrer versteht vor dem Horärank nur noch Bahnhof. Er hat das Mitleid seiner Landesmänner auf sicher.
Der Lotse gibt vergebens Anweisungen. (Bild: Youtube)

Der Lotse gibt vergebens Anweisungen. (Bild: Youtube)

Ist der Innerschweizer Dialekt wirklich so schwer zu verstehen? «Chömid hindere da!», befiehlt der Verkehrslotse in einem sauberen Luzerner Dialekt. Emil hätte das nicht besser hingekriegt. Aber oha: «Ich habe Sie nicht verstanden», beichtet der Motorradfahrer postwendend, der diesen Sommer in einer Kolonne vor der Gibelhorn-Baustelle gestanden hat.

Sein Youtube-Video zeigt die Rangierarbeiten auf der engen Baustelle. Auf dem Youtube-Kanal des Töfflenkers kommentiert einer mit einem Zwinkern: «Oh du Armer, in diesem fremden Land mit einer aussterbenden Sprache.»

gh

Mitleid in der Kommentarspalte. (Bild: Youtube)

Mitleid in der Kommentarspalte. (Bild: Youtube)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.