MUOTATHAL: Feuerwehr-Alarm wegen Bettbach

Gestern Montagabend wurde es nach 20.00 Uhr in Ried-Muotathal kurz brenzlig: Der Bettbach schoss plötzlich wie eine Fontäne in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Kritischer Blick nach oben: Die Feuerwehr der Gemeinde Muotathal vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Kritischer Blick nach oben: Die Feuerwehr der Gemeinde Muotathal vor Ort. (Bild: Geri Holdener, Bote der Urschweiz)

Etwa eine halbe Stunde lang wurden die Wassermassen immer mehr, dies nach heftigen örtlichen Regengüssen. Sprühnebel behinderte die Sicht auf der Hauptstrasse. Zur Sicherheit rückten die Kantonspolizei und die Schadenwehr Muotathal an. Der Spuk war zum Glück rasch wieder vorbei. Gegen 21.00 Uhr beruhigte sich die Lage. Die Strasse musste nicht gesperrt werden. Dennoch: Der Bettbach machte sich wieder einmal einen Namen als launischer Wasserfall, wie unsere Aufnahmen zeigen.gh