Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MUOTATHAL: Feuerwehr Muotathal verhindert Waldbrand

Im Raum Innerschwyz hat die Waldbrandgefahr zugenommen. In Muotathal musste die Feuerwehr einen Aschehaufen einschwemmen. Dieser war illegal deponiert worden.
Die Feuerwehr entschärfte die Lage. (Archivbild)

Die Feuerwehr entschärfte die Lage. (Archivbild)

Am Mittwochabend wurde der Kantonspolizei um 20.00 Uhr gemeldet, dass am Wegrand in einem Waldstück in der Günteren in Ried-Muotathal heisse Asche deponiert sei. Die Feuerwehr Muotathal konnte die noch heissen Kohleresten einschwemmen und so eine Ausbreitung des Feuers auf dem umliegenden Wald verhindern.

Wer die Asche verbotenerweise deponiert hat, ist zurzeit nicht bekannt. Die Kantonspolizei Schwyz ruft die Bevölkerung zu einem vorsichtigen Umgang mit Feuer im Wald und in Waldesnähe auf, da aufgrund der anhaltenden Trockenheit zurzeit mässige Waldbrandgefahr herrscht und somit die Gefahr von Waldbränden besteht. pok

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.