MUOTATHAL: Muotathal: Referendum für Tunnel Gibelhorn

Die «Kooperation der Röhrenverbindung Muotathal-Schwyz» hat das Referendum für den Tunnel durchs Gibelhorn beschlossen. Dies ist das Ergebnis einer Diskussion mit der Bevölkerung.

Drucken
Teilen
Das Referendumskomitee fordert einen Tunnel am Gibelhorn. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Das Referendumskomitee fordert einen Tunnel am Gibelhorn. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Am Freitagabend hat sich der «Vorstand der Kooperation der Röhrenverbindung Muotathal-Schwyz» (KdRM-S) mit der Bevölkerung der Region Muotathal zu einer Diskussion getroffen.

Dabei wurde beschlossen, mit einem Referendum für den Tunnel durchs Gibelhorn einzustehen. Der Schwyzer Kantonsrat hatte sich gegen den Tunnel entschieden. Bis zum 30. Mai müssen 2000 Unterschriften zusammenkommen, damit es zur Abstimmung über das Referendum kommt.

Die vom Kantonsrat beschlossene Ausbauvariante koste viel, sei aber punkto Sicherheit, Umsetzbarkeit und Standard mangelhaft, heisst es in einer Mitteilung des Referendumskomitees.

ost