Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MUOTATHAL: Nach langen 18 Stunden auf der Alp

Über 2000 Schafe sind unterwegs auf die Alpen Charetalp und Erigsmatt, zuhinterst im Muotatal. Ein langer Marsch, der für einige Tiere schon am Donnerstagmorgen auf der Ibergeregg begonnen hat.
Die Tiere und ihre Begleiter sind seit Donnerstagmorgen unterwegs. (Bild Ernst Immoos, Bote der Urschweiz)

Die Tiere und ihre Begleiter sind seit Donnerstagmorgen unterwegs. (Bild Ernst Immoos, Bote der Urschweiz)

Ab heute Freitagnachmittag sömmern auf beiden Schafalpen Charetalp und Erigsmatt wieder über 2000 Tiere. Doch bis alle ihr Ziel erreicht haben, braucht es für Mensch und Tier einige Anstrengungen. Für die rund 1100 Schafe, welche Alexander und Yvonne Ulrich auf Erigsmatt hüten, ging es am Donnerstag auf der Ibergeregg bereits frühmorgens los. ie

Reportage und Bilder am Freitag im «Boten»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.