MUOTATHAL: Quadfahrer mit Knochenbrüchen im Spital

In der Nacht auf Freitag hat sich ein 48-Jähriger bei einem Selbstunfall in Muotathal mehrere Knochenbrüche zugezogen. Nach Mitternacht verlor der Verunfallte bei der Verzweigung Stützli/Bisithalerstrasse die Kontrolle über den Quad.

Drucken
Teilen
Der Quad blieb auf der Seite liegen. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Quad blieb auf der Seite liegen. (Bild: Kapo Schwyz)

Das Kleinmotorfahrzeug kippte in einer Kurve auf linke Seite und kam auf dem Trottoir zum Stillstand. Der Fahrer erlitt beim Unfall mehrere Knochenbrüche und musste durch den Rettungsdienst Schwyz hospitalisiert werden.

Nach dem positiven Resultat der Atemalkoholprobe musste sich der Verunfallte einer Blutprobe unterziehen. Der Führerausweis wurde dem Beschuldigten abgenommen. pok