MUOTATHAL: Schuss frei in moderner Schiessanlage Selgis

Die neue Schiessanlage im Selgis, Muotathal, öffnete erstmals für Interessierte ihre Türen. Dabei konnten die Besucher gleich selbst die Schiess­anlage ausprobieren.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Besucher schiesst auf Ziele in der Schiessanlage Selgis. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Ein Besucher schiesst auf Ziele in der Schiessanlage Selgis. (Bild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Im Selgis am Eingang ins Muotatal ist eine moderne Schiesssportanlage mit zweckmässigen festen Bauten entstanden. Davon überzeugten sich am Wochenende viele Besucher bei einem Tag der offenen Tür. Die Schiessanlage belegt ein Areal von 120'000 Quadratmetern und besteht aus mehreren Teilen. Schützen können hier üben mit Büchse, Flinte, Faustfeuerwaffe oder gar mit der Armbrust.

In einem Schiessstand kann mit Kugeln, Schrot und Bolzen auf stehende und bewegte Ziele geschossen werden. Geschossen werden kann auch in einen Tunnel, was den Vorteil hat, dass diese Schüsse im Freien gar nicht hörbar sind. Heinz Winter, Verwaltungsratspräsident der Jagd- & Sportschützen Selgis AG, bezeichnet den Betrieb im Selgis als «eine der modernsten Schiessanlagen Europas».

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.