Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

MUOTATHAL: Sturmschäden am Wanderwegsteg sind behoben

Der Steg am kantonalen Hauptwanderweg im Guggenhürli, Bisisthal, ist wieder begehbar. Er war in der letzten Dezemberwoche durch den starken Sturm und Schneelast beschädigt worden.
Mitarbeiter der Schelbert Glockenschmiede AG reparierten das beschädigte Steggeländer. (Bild: PD)

Mitarbeiter der Schelbert Glockenschmiede AG reparierten das beschädigte Steggeländer. (Bild: PD)

Der Wanderweg im Guugenhürli verbindet das Dorf Muotathal und das Bisisthal. In der letzten Dezemberwoche 2014 stürzten wegen Sturmeinwirkungen und Schneelast mehrere Bäume auf den Wanderweg. Nach diesem Ereignis wurde der Abschnitt zwischen Hinterer Brücke und Brücke Balm sofort gesperrt und die Wanderer wurden auf die Bisisthalerstrasse umgeleitet.

Nach der Schneeschmelze beurteilten Mitarbeiter des Amts für Wald und Naturgefahren die Gefahrensituation.
Losgelöste Steine und gefährlich hängende Bäume wurden daraufhin entfernt. Diese Woche nun hat die Schelbert Glockenschmiede AG das beschädigte Steggeländer repariert und die Gitterroste ersetzt. Damit kann der Weg ab sofort wieder begangen werden, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilt.

pd/nop

Der Steg ist nun wieder frei begehbar. (Bild: PD)

Der Steg ist nun wieder frei begehbar. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.