MUOTATHAL: Vermisster wurde zuletzt auf dem Stoos gesehen

Noch immer wird in unserer Region ein 72-jähriger Wanderer vermisst. Die aktive Suchaktion wurde inzwischen eingestellt.

Drucken
Teilen
Die Suchaktion nach dem Vermissten Jakob Aellen (Bild) wurde vom Kaltbach in Schwyz aus koordiniert. (Bild: Kantonspolizei Schwyz / Geri Holdener)

Die Suchaktion nach dem Vermissten Jakob Aellen (Bild) wurde vom Kaltbach in Schwyz aus koordiniert. (Bild: Kantonspolizei Schwyz / Geri Holdener)

Am Dienstagnachmittag ging bei der Polizei bekanntlich die Meldung ein, dass im Gebiet Ried-Muotathal seit dem späteren Dienstagmorgen ein 72-jähriger Wanderer vermisst wird. Dieser hatte sich von einer Wandergruppe in unbekannte Richtung entfernt.

Aufgrund der öffentlichen Vermisstmeldung gingen bei der Polizei diverse Hinweise ein. Demnach wurde der Rentner im Verlauf des Dienstags noch auf dem Stoos gesehen. Man hat die Suche am Folgetag auf das Gebiet Stoos ausgeweitet. Auch aus der Luft wurde dort nochmals gesucht, bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Laut Polizeisprecher Florian Grossmann hat man nun am Donnerstag die Suchaktion für den Moment eingestellt. Aktuell werden die bisherigen Hinweise weiter ausgewertet. Eine Ortung ist nicht möglich. Der Vermisste trug kein Handy auf sich. Jakob Aellen ist ohne Rucksack und somit auch ohne Proviant unterwegs.

Der Zeugenauruf bleibt in Kraft. Der vermisste Jakob Aellen ist 72 Jahre alt, etwa 160 cm gross, von schlanker Statur, hat graue Haare und eine Stirnglatze, trägt einen Schnauz, einen grünen gestrickten Pullover, braune Hosen und schwarze Schuhe. Beim Laufen hat der Vermisste seinen Kopf nach vorne gebeugt. Hinweise über den Verbleib des Vermissten sind an die Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu richten.

gh