MUOTATHALER WETTERSCHMÖCKER: «Schwinghosen kleben richtig im Füdlispalt»

Der Sommer wird heiss und schön – sagt die Mehrheit der Wetterpropheten. Aber: Macht ihnen der Vulkanausbruch einen Strich durch die Rechnung?

Drucken
Teilen
Die sechs Muotathaler Wetterschmöcker. (Archivbild Manuela Jans/Neue LZ)

Die sechs Muotathaler Wetterschmöcker. (Archivbild Manuela Jans/Neue LZ)

Die berühmtesten Wetterpropheten des Landes sind am Freitag in Muotathal aufgetreten. Nachfolgend ein Überblick über die Prognosen:

Martin «Musers» Holdener:«Wegen dem Vulkan musste ich den Sommer und Herbst neu berechnen.» Pünktlich zum Eidgenössischen Schwingfest vom 20. bis 22. August wirds aber so heiss, dass «die Schwinghosen richtig im Füdlispalt kleben».

Peter «Sandstrahler» Suter:Anfangs Juni dürfte auch der letzte Schnee schmelzen. «Viele schöne und heisse Tage bringen den Klimaerwärmungs-Befürwortern Geld in die Kassen.»

Martin «Wettermissionar» Horat: Ab Mitte Mai erwartet Horat so viel Regen, dass die «Hosensäcke und Taschen ständig voller Wasser sind».

Karl «Steinbockjäger» Haggen: Karl Haggens Prognose für die kommenden Monate sieht eher düster aus. Der Vorsommer werde zu kühl und nass ausfallen.

Benny «Geissdaddy» Wagner: Wagner fasste sich gestern Abend kurz. «Vorsommer schön. Juli extrem heiss. Wunderbarer Herbst.»

Alois «Tannzapfen» Holdener: Nach einem kühlen Juni – «viel Hudelwetter und Schnee bis 1800 Meter» – wird das Wetter ab Mitte Juli trocken und durstig. Gewähr.

Daniel Schriber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.