MUSEUM: Neues Infozentrum zu Schlacht am Morgarten

Die Morgartenstiftung will in Sattel für 1,6 Mio. Franken ein Informationszentrum zur Schlacht am Morgarten erreichten. Sie hat bei der Gemeinde ein entsprechendes Baugesuch eingereicht.

Drucken
Teilen
Das neue Besucherzentrum ergänzt die bestehenden historischen Bauten sowie das im nächsten Jahr wiederaufgebaute Haus Nideröst. (Bild: PD)

Das neue Besucherzentrum ergänzt die bestehenden historischen Bauten sowie das im nächsten Jahr wiederaufgebaute Haus Nideröst. (Bild: PD)

Das neue Besucherzentrum ergänzt die bestehenden historischen Bauten sowie das im nächsten Jahr wiederaufgebaute Haus Nideröst. (Bild: PD)

Das neue Besucherzentrum ergänzt die bestehenden historischen Bauten sowie das im nächsten Jahr wiederaufgebaute Haus Nideröst. (Bild: PD)

Das Besucherzentrum soll rund 60 Personen Platz bieten. Geplant ist ein Holzgebäude, das an einen bestehenden Stall angebaut wird, wie es in einer Mitteilung der Morgartenstiftung vom Freitag heisst.

In der geplanten Ausstellung im Zentrum können sich die Besucher dereinst über die Wirkungsgeschichte der Schlacht am Morgarten von 1315 informieren. Es sollen auch Führungen angeboten werden. Als besondere Attraktion sind verschiedene Interaktionen im Informationszentrum geplant. Damit soll das damalige Geschehen rund um die Schlacht am Morgarten auch optisch erlebbar werden.

Die Kosten für den Aufbau des Zentrums belaufen sich gemäss Stiftung auf rund 800'000 Franken. Nochmal soviel Geld sind für die weiteren Arbeiten, die Ausstellung und den Unterhalt während 20 Jahren eingeplant.

Ein Teil der Summe soll von den Finanzmitteln kommen, die die Kantone Schwyz und Zug für die Feierlichkeiten im Morgarten-Jubiläumsjahr 2015 gesprochen haben. Für den Rest gibt sich die Stiftung zuversichtlich, genügend Spender und Sponsoren zu finden, wie es in der Mitteilung heisst. (sda/rem)

Das Informationszentrum wird rund 60 Personen Platz bieten und auch nach dem Jubiläum 700 Jahre Schlacht am Morgarten im Jahre 2015 als touristisches Angebot die Region aufwerten. (Bild: PD)

Das Informationszentrum wird rund 60 Personen Platz bieten und auch nach dem Jubiläum 700 Jahre Schlacht am Morgarten im Jahre 2015 als touristisches Angebot die Region aufwerten. (Bild: PD)