Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Nach Kollision zwischen sechs Autos macht sich ein Beteiligter aus dem Staub – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht einen weissen Seat Leon, der sich am Freitag nach dem Feierabend nach einem grösseren Auffahrunfall aus dem Staub gemacht hat.

(lil) Am Freitagabend gegen 18.30 Uhr waren mehrere Personenwagen in einer Kolonne auf der A2 in Luzern Richtung Süden unterwegs. Es kam zu einer Auffahrkollision zwischen sechs hintereinanderfahrenden Autos, schreibt die Luzerner Polizei am Samstag.

Der vorderste Unfallbeteiligte habe sich gemäss Polizei vor deren Eintreffen von der Unfallstelle entfernt. Es dürfte sich um einen weissen Seat Leon handeln. Am Heck ist das Auto beschädigt. Es fuhr Richtung Unterwalden weiter.

Während der Räumungsarbeiten kam es zu einem grösseren Rückstau. Der Sachschaden belaufe sich auf etwa 26'000 Franken.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Angaben zum flüchtigen Personenwagen oder dessen Lenker machen können. Sie werden gebeten, sich unter 041 248 81 17 zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.