Nach Unfall: Beifahrer schleppt Auto mit Traktor ab

Ein 23-jähriger Lenker verlor mitten in der Nacht in Galgenen die Kontrolle über seinen PS-Boliden. Versuchten er und sein Beifahrer den Unfall zu vertuschen?

Drucken
Teilen
Das Unfallauto der beiden Männer. (Bild: Kapo SZ)

Das Unfallauto der beiden Männer. (Bild: Kapo SZ)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Schwyz in der Nacht auf Mittwoch gegen 1.30 Uhr in Galgenen. Ein 23-jähriger Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Strasse ab und kollidierte mit einer Stützmauer. Da der Lenker mit dem Auto nicht mehr fahren konnte, holte der 22-jährige Beifahrer einen Traktor und schleppte das schwer beschädigte Auto ab. Kurze Zeit nach dem Unfall kontrollierte die Kantonspolizei Schwyz Lenker und Beifahrer an ihrem Wohnort. Da bei beiden der Verdacht auf Betäubungsmittel- und übermässigen Alkoholkonsum bestand, wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und beiden der Führerausweis abgenommen. Der Beifahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt.

pd/rem

Siebnen: Auffahrkollission

Ein Autofahrer bemerkte auf der Glarnerstrasse in Siebnen wegen mangelnder Aufmerksamkeit am Dienstag kurz nach 18.30 Uhr zu spät, dass die vor ihm verkehrenden Fahrzeuge anhielten. Er fuhr auf die Kolonne auf und schob zwei Autos ineinander. Da sich der 19-Jährige nicht angeschnallt hatte, schlug er mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Muotathal: Töfffahrer verletzt

Am Dienstag wurde um 17.45 Uhr ein Motorradlenker auf der Pragelstrasse in Muotathal bei einer Kollision verletzt. Eine 69-jährige Autofahrerin wollte beim Stalden links abbiegen. Gleichzeitig wurde sie von einem Töfffahrer überholt, worauf die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der 50-jährige Zweiradlenker zog sich dabei Knochenbrüche im Fuss zu und begab sich nach einer Kontrolle beim Hausarzt in Spitalpflege.

pd