Nachbar ersteigert Haus der «Schächtbrüder»

Ein übermässig grosses Interesse verzeichnete eine Liegenschaftsversteigerung in Sattel. Gegen 100 Personen wohnten dem Anlass im «Alpina» bei. Käufer ist Erich Ott.

Merken
Drucken
Teilen
Vom Nachbar ersteigert, das Haus «Graussli» der Erbengemeinschaft Schmidig. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Vom Nachbar ersteigert, das Haus «Graussli» der Erbengemeinschaft Schmidig. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

«Wir sind vom grossen Interesse überrascht worden. Normalerweise wohnen einer Liegenschaftsversteigerung gut zwei Dutzend Personen bei», sagte Peter Ambauen vom Betreibungsamt Sattel in Schwyz. Er leitete die Versteigerung eines Dreifamilienhauses im Restaurant Alpina in Schwyz. Feilgeboten wurde die Liegenschaft «Graussli» der Erbengemeinschaft Schmidig, Sattel. Die Versteigerung erfolgte infolge einer zwangsrechtlichen Versteigerung aus einer Grundpfandforderung der Bank.

Gegen 100 Personen wohnten dem Steigerungsakt bei, so viele, dass nicht einmal alle einen Sitzplatz fanden. Nur sechs Personen boten schliesslich für das Objekt mit. Das erste Gebot lautete noch über 600'000 Franken, dann wurde der Betrag sukzessive erhöht. Ein erstes Raunen ging beim Betrag von 1 Million Franken beim 22. Angebot durch die Menge. Und schliesslich bekam der Nachbar der zu veräussernden Liegenschaft, Erich Ott aus Sattel, den Zuschlag – für 1,05 Millionen Franken.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.